Weitere Hilfskonvois

8. März 2022

Weitere Konvois

Am Freitag, dem 4. März, ist der bisher größte Hilfskonvoi unserer Support-UA-Gruppe in Dresden gestartet. Insgesamt 16 Fahrzeuge sind nach Polen an die ukrainische Grenze in Hrubieszow gefahren, einige davon sogar noch weiter bis in die Ukraine nach Lwiw. Beim Einladen der Hilfsgüter (mit dabei die beiden Notstromaggregate) haben dieses Mal sogar 4 Dynamo-Profis und 3 Betreuer des Vereins geholfen. Sie haben auch gleich Sachspenden mitgebracht und Geldspenden in Höhe von 6.000,00 EUR an unsere Gruppe übergeben – top!

 

Auf dem Rückweg nach Deutschland haben wir insgesamt 34 Menschen mitgenommen. Sie kommen entweder bei Bekannten unter oder werden durch uns in private Unterkünfte vermittelt.

Achtung! Wenn jemand noch Wohnraum zur Verfügung hat, meldet euch per E-Mail, wir vermitteln dann direkt.

Ein weiterer Konvoi mit drei Fahrzeugen ist am Montag, dem 7. März, an der Grenze angekommen und hat mit mehreren Fahrten insgesamt 25 Menschen nach Deutschland und Polen gebracht. Nach der sehr chaotischen letzten Woche, in der unsere kleine Hilfsaktion förmlich explodiert ist und wir nur versucht haben, alles in die richtigen Bahnen zu lenken, haben wir bei einem gestrigen Organisationstreffen erst einmal ein paar Strukturen festgelegt und Verantwortlichkeiten geklärt. Unser Hauptaugenmerk wird künftig auf dem Transport von Menschen von der Grenze nach Deutschland liegen, aber natürlich werden wir auch weiterhin Hilfskonvois an und über die Grenze organisieren. Hier stehen wir im direkten Kontakt mit Personen vor Ort, die uns mitteilen können, was genau benötigt wird.

Auf diesem Wege möchten wir uns ganz herzlich bei allen Spendern bedanken. Bis jetzt sind, inklusive direkter Bargeldspenden, über 43.000 EUR zusammengekommen. Irre! Vielen Dank auch an alle Helfer und Sachspendenüberbringer!

Wir halten euch auf dem Laufenden. Bis dahin teilt und unterstützt diese Hilfsaktion bitte weiter, wir stehen erst am Anfang…

Weitere News-Updates

„Man sieht, dass es den Kindern guttut.“

„Man sieht, dass es den Kindern guttut.“

Wöchentlicher Sprachkurs und Fußballtraining beim VfB Hellerau-Klotzsche Sascha* lebte in Irpin, einem Kiewer Vorort. Mit seiner Mutter und dem 6-jährigen Bruder ist er Mitte März im polnischen Auffanglager in Medyka angekommen. Von dort transportierten wir die...

Konvois, Kontakte & Kartons

Konvois, Kontakte & Kartons

Konvoi Nummer 10, 11 und 12 & Spendenunterstützung des Gymnasiums Klotzsche Um das vergangene Wochenende herum (08. – 11. April) machten sich insgesamt 3 Konvois zur polnisch-ukrainischen Grenze auf. Am Freitagabend fuhr ein Bus aus Sachsen los, der Samstagmorgen...

Konvoi Nummer 9 und Sachspenden

Konvoi Nummer 9 und Sachspenden

Kleine Schritte, trotzdem Wirkung. Unser inzwischen neunter Konvoi startete am Freitag, dem 01.04. gegen 18 Uhr in Brandenburg. Die zwei Kleinbusse erreichten bereits um 2:30 Uhr die polnische Grenze und nutzten die Wartezeit, um auf den Klappbetten im...