„Man sieht, dass es den Kindern guttut.“

5. Mai 2022

Wöchentlicher Sprachkurs und Fußballtraining beim VfB Hellerau-Klotzsche

Sascha* lebte in Irpin, einem Kiewer Vorort. Mit seiner Mutter und dem 6-jährigen Bruder ist er Mitte März im polnischen Auffanglager in Medyka angekommen. Von dort transportierten wir die Familie nach Dresden. Hier sind sie in Sicherheit. Nur der große Bruder ist zurückgeblieben. Mit 19 Jahren kämpft er im Osten der Ukraine für sein Land.

Sascha ist 12 Jahre alt, seine Tage in Dresden sind eintönig. Als er vom Fußballtraining hört, muss er nicht lange nachdenken. Am 14. April steht er das erste Mal beim VfB Hellerau-Klotzsche auf dem Feld. Gemeinsam mit 15 anderen Kindern aus der Ukraine.

Der Traditionsverein aus dem Dresdner Norden organisierte erstmals am 17. März eine Trainingseinheit für ukrainische Kinder. Seither rollt einmal pro Woche für 90 Minuten der Ball.

„Den Kindern soll eine sportliche Alltagsbeschäftigung geboten werden“, erklärt Peter Schmidt. Der 40-Jährige ist einer der Aktiven des VfB, die das Training mit den geflüchteten Kindern leiten. Schmidt spricht Russisch, er hat die Sprache in mehrjährigen Projekten in und um Moskau erworben. „Es ist trotzdem herausfordernd, aber die Jungs helfen mir auch bei schwierigen oder neuen Wörtern. Mir macht es große Freude. Man sieht, dass es den Kindern gut tut, sich zu bewegen.“

Aber die Sportfreunde aus Hellerau tun noch mehr. Am 26. April stellt der Verein für die jungen Fußballer aus der Ukraine erstmals einen Sprachkurs auf die Beine. Wer Lust hat, kann fortan zweimal in der Woche das Vereinsgelände auf der Karl-Liebknecht-Straße besuchen – zum Spracherwerb und zum Kicken.

Sascha hat über seine Gastfamilie inzwischen sogar ein paar Fußballschuhe erhalten. Er ist eines von gegenwärtig knapp fünf Millionen ukrainischen Kindern, die durch den Krieg aus ihrem Zuhause vertrieben worden sind. (Quelle: UNICEF, 12.04.2022)

Infos zum Fußballtraining

Immer donnerstags 17-18.30 Uhr (kostenfrei); Anmeldung bei Felix: 0176 629 05 898

 Infos zum Sprachkurs

Immer dienstags 16.45-18 Uhr (kostenfrei); Anmeldung bei Anmeldung bei Felix: 0176 629 05 898

 

*Name geändert

Weitere News-Updates

Busaktion und weitere Konvois

Busaktion und weitere Konvois

Ein Tag, der im Gedächtnis bleibt Am Samstagabend machten sich zwei Neuner, ein Crafter (Kastenwagen) und ein PKW auf den Weg nach Polen. An Bord waren Spenden: Lebensmittel, Tiernahrung, Hygiene-Artikel und Medizin-Güter. Letztere luden wir auf dem Hinweg in Breslau...

Bisher umfrangreichster Konvoi

Bisher umfrangreichster Konvoi

Bisher umfangreichster Konvoi Am dritten Wochenende seit Beginn von Putins Angriffskrieg auf die Ukraine machten sich aus unseren Reihen erneut zahlreiche PKW und Neunsitzer auf den Weg an die polnisch-ukrainische Grenze. Wie nah Gewalt und Zerstörung an unseren...

Weitere Hilfskonvois

Weitere Hilfskonvois

Weitere Konvois Am Freitag, dem 4. März, ist der bisher größte Hilfskonvoi unserer Support-UA-Gruppe in Dresden gestartet. Insgesamt 16 Fahrzeuge sind nach Polen an die ukrainische Grenze in Hrubieszow gefahren, einige davon sogar noch weiter bis in die Ukraine nach...